Seit 27 Jahren lebt Bato Lončar, ehemaliger Kapitän der Jugoslawischen Volksarmee (JNA), mit seiner Frau Danica in einem abgelegenen Leuchtturm an der Adria. Das Leben im Leuchtturm ist die Strafe dafür, dass Bato sich im Krieg weigerte, mit der JNA die Stadt Dubrovnik anzugreifen. Danicas Fehlgeburt und ihre Unfähigkeit, Kinder zu bekommen, prägt außerdem das Leben des Paares. Eines Sommers schlagen Nevena und Mitar, die gerade ihre eigenen Ehekrise durchleben, in der Nähe des Leuchtturms ein Zelt auf. Ein gemeinsames Abendessen wird das Leben aller verändern.