Besson, ein Korbmacher, kommt im Frühjahr in ein kleines Dorf in der Weingegend Lavaux. Dort trifft er auf die unterschiedlichsten Charaktere. Auf einen Totengräber, eine gewisse Mathilde usw. Am Ende des Sommers, welcher mit dem traditionellen Winzerfest sein Ende nimmt, macht sich Besson nachts wieder auf den Weg in die Ferne.