Keine Ergebnisse gefunden

Versuchen Sie, nach anderen Stichwörtern zu suchen, oder erweitern Sie Ihre Suche.

Bücher 0 Ergebnisse gefunden

Autor*innen 0 Ergebnisse gefunden

Übersetzer*innen 0 Ergebnisse gefunden

Projekte 0 Ergebnisse gefunden

zurück zur Suche

Château de Lavigny – Dabić, Dinić & Schnabl

14. September 2020
Nachrichten Deutsch Französisch Bosnien und Herzegowina Österreich Schweiz Serbien Slowenien

Diesen Sommer waren Mascha Dabić, Marko Dinić und Ana Schnabl für zwei Wochen als Writers in Residence im Schweizer Château de Lavigny.

Mascha Dabić fasste ihre Eindrücke wie folgt zusammen:

„Lavigny – ein privilegiertes, zweiwöchiges Dasein, an einem Ort, wo Wohlstand und Geschmack sich aufs Vortrefflichste befruchten. DA SEIN können: Ruhen, Schauen, die großzügige Atmosphäre aufsaugen, Gesellschaft haben und allein sein dürfen. Weinberge, Hügel, Sommergewitter über dem See. Wein, Brathuhn. Ein unverhofftes Geschenk, mitten in der Corona-Zeit; ein schlechtes Gewissen, dass man es gar so gut hat. Womit hat man das verdient? Zwischen den Zimmern Nabokov, Camus und Rowohlt: Schreiben, Lesen, Nichtschreiben, Nichtlesen; Sprechen, Nichtsprechen, Denken. Wasserbrunnen an jeder Bushaltestelle,  Radfahren. Spaziergänge nach Aubonne, auf der Anhöhe dorthin ein großer Igel, tot. Sonnenblumenfelder, soweit das Auge reicht.“

Die drei Autor*innen waren mit Unterstützung der S. Fischer Stiftung in Lavigny. Ana Schnabls Aufenthalt wurde überdies von der Slowenischen Buchagentur JAK unterstützt.