Ksenija Čočkova wurde 1979 in Skopje geboren. Dort studierte sie Deutsche Sprache und Literatur. Heute arbeitet Ksenija Čočkova als freiberufliche Literaturübersetzerin und als Kulturmanagerin. Sie übersetzte bisher Bernhard Schlink, Urs Widmer, Siegfried Lenz, Christoph Hein, Elfriede Jelinek, Peter Handke, Sudabeh Mohafez, Iren Nigg sowie Gedichte von Uljana Wolf, Michael Krüger und anderen.