Jan Cornelius, geboren 1950 in Reschitz (Rumänien), studierte Anglistik und Romanistik. Er ist freischaffender Autor und schreibt humorvoll-satirische Prosa, Gedichte und Kinderbücher. Zudem arbeitet er bei satirischen Zeitschriften mit (Eulenspiegel, Nebelspalter) und schreibt Satiren, Glossen sowie Hörspiele für verschiedene Rundfunkanstalten, vor allem für den WDR. Er übersetzte unter anderem Werke von Dan Lungu aus dem Rumänischen ins Deutsche. Jan Cornelius lebt mit seiner Familie seit 1977 in Düsseldorf.