Vladimir Jankovski, geboren 1977 in Skopje, studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. Er arbeitete als Redakteur in mehreren Verlagen. Er ist Autor von zwei Romanen, zwei Romanem, zwei Büchern mit Foto-Essays und einem Buch mit Gesprächen mit dem makedonischen Schriftsteller Vlada Urosević. Für seinen Roman Unsichtbare Lieben, 2015 veröffentlicht, gewann er den “Racinovo Priznanie”  Preis für das beste Prosawerk des Jahres und war der makedonische gewinner des Balkanika-Preises. Als Literaturübersetzer übersetzte er mehr als 20 Bücher aus dem Bosnischen, Kroatischen und Serbischen, darunter Werke  von Drubravka Ugresić, Miljenko Jergović, Robert Perisić, Viktor Ivančić, Goran Tribuson und Muharem Bazdulj.