Tatjana Gromača wurde 1971 in Sisak geboren und lebt in der Gegend von Zentralistrien und Pula. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie in Zagreb und schrieb jahrelang literarische Reportagen, Buchbesprechungen und Artikel zu kulturellen Themen für die inzwischen eingestellte, legendäre kroatische Wochenzeitung Feral Tribune. Seit 2008 ist sie Kulturkolumnistin und Reporterin für die Tageszeitung Novi list und freie Schriftstellerin (Lyrik, Prosa und Essays). Ihr Werk wurde zahlreich ausgezeichnet, u.a. mit einem Stipendium der Akademie der Künste Berlin.