Peter Handke, geboren 1942 in Griffen, studierte Jura in Graz. Vor der abschließenden Prüfung brach er sein Studium ab und veröffentlichte seinen ersten Roman Die Hornissen. Im selben Jahr 1966 erfolgt die Inszenierung seines Theaterstücks Publikumsbeschimpfung in Frankfurt. Es folgten zahlreiche Erzählungen, Prosawerke und weitere Theaterstücke. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit übertrug Peter Handke viele Prosawerke und Stücke ins Deutsche. Für sein Werk erhielt er zahlreiche internationale Preise. 2019 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.