Drago Jančar, geboren 1948 in Maribor, lebt in Ljubljana und gilt als der bedeutendste zeitgenössische Autor seines Landes. Seine Romane und Essays wurden in viele Sprachen übersetzt und seine Stücke vielerorts inszeniert. Jančar hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, u.a. den Prešeren-Preis, den Jean-Améry-Preis für Essayistik und den Prix Européen de Littérature. Zuletzt sind von ihm in deutscher Übersetzung die Romane Der Galeerensträfling (Folio 2014), Die Nacht, als ich sie sah (Folio 2015) und Wenn die Liebe ruht (Zsolnay 2019) erschienen.