Elfriede Jelinek, 1946 in Mürzzuschlag in der Steiermark geboren und in Wien aufgewachsen, studierte Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Musik. Zu ihren Veröffentlichungen zählen Gedichte, Theaterstücke und Romane, u.a. Die Klavierspielerin und Lust. Für ihr Werk erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1998 den Georg-Büchner-Preis und 2004 den Literaturnobelpreis.