Dževad Karahasan, geboren 1953 in Duvno, ist Erzähler, Dramatiker und Essayist. Die Belagerung Sarajevos war Thema seines in zehn Sprachen übersetzten Dnevnik selidbe (Tagebuch der Aussiedlung) und seiner Romane Sara i Serafina und Šahrijarov prsten. Sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er lebt in Graz und Sarajevo.