Dan Lungu, geboren 1969 in Rumänien, ist Soziologiedozent in Iași. Er schreibt Lyrik, Kurzprosa und Romane und wurde für seine Werke vielfach ausgezeichnet. Mit der Gründung der literarischen Gruppe „Club 8″ sorgte er für Bewegung im rumänischen Kulturbetrieb. Zwölf Schriftsteller stellten sich gegen die Medienvormacht Bukarests und hatten Erfolg. Dan Lungus Erzählungen wurden in mehrere Sprachen übersetzt.