Emilija Tomovska-Bojkovska, geboren 1963 in Skopje, ist ordentliche Professorin an der Blaže-Koneski-Fakultät für Philologie der Universität Skopje. Ihre Lehr- und Forschungsbereiche sind Linguistik und Translationswissenschaft. Nachdem sie 1994 den Magistertitel an der Universität Belgrad erworben hatte, promovierte sie 2002 an ihrer Heimatuniversität. Für die Übersetzung von Hermann Hesses Der Steppenwolf (Степскиот волк) gewann sie 2007 den Božidar-Nastev-Preis für die beste literarische Übersetzung aus einer Fremdsprache ins Mazedonische. Sie ist seit 2011 akkreditierte Dolmetscherin der Europäischen Union.