Vater und Sohn leben nach dem Tod der Mutter allein in einer Hamburger Gründerzeitvilla. Der Sohn ist fünfzehn Jahre alt, der Vater Atomphysiker. Als er arbeitslos wird, verwahrlost der Haushalt, bis der Vater nach einem Unfall ins Krankenhaus kommt und der Sohn die Initiative übernimmt. Er stellt die polnische Studentin Ada als Haushälterin ein. Das verändert die Situation im Haus von Grund auf …

Der Roman Die Haushälterin von Jens Petersen ist in slowenischer Übersetzung von Amalija Maček unter dem Titel Gospodinjska pomočnica beim Verlag Litera, Maribor erschienen.