In Šehićs Blick auf den Kriegsalltag spiegeln sich eindringlich Wut und Ohnmacht einer vom Krieg überrollten Generation. Aber auch von der Nachkriegszeit in Sarajevo erzählen seine Gedichte, von dem, was Psychologen „posttraumatisches Belastungssyndrom“ nennen, und dem Schielen auf die Verheißungen des Westens und seiner Hochglanzhelden: Capitain Picard, Oprah Winfrey und Superman.

Die zweisprachige Gedichtauswahl Abzeichen aus Fleisch von Faruk Šehić ist in der Lyrikreihe tradukita poezio beim Verlag Edition Korrespondenzen, Wien erschienen. Aus dem Bosnischen übersetzt von Hana Stojić.