Spurensuche in der „finsteren“ Biografie einer Familie: Mit ihrem eindringlichen Roman erzählt Lindita Arapi von drei Generationen albanischer Frauen und dem Aderlass einer Nation, die nur schwer den Weg in die unbekannte Freiheit fand. Lodja Lemani wächst in der Zeit des Kommunismus in einer kleinen albanischen Stadt auf. Die Lemanis leben ausgegrenzt und in ständiger Angst vor Repressionen, aber über die eigene Vergangenheit wird in der Familie nicht gesprochen. Jahre später, nach dem Ende der kommunistischen Zeit, lebt Lodja als junge Frau in Belgien, doch die undurchsichtige Vergangenheit ihrer Familie lässt sie nicht los. Sie reist nach Albanien und begibt sich auf Spurensuche.