Westberlin im Jahr 1987: Soja, gelernte Setzerin, Republikflüchtling, Aushilfsblumenhändlerin mit weitem Herzen, trifft Harry, groß, frei, still-entschlossen, abgründige Vergangenheit, düstere Zukunft. Und fortan bestimmt sein Schicksal ihr Leben. Einfühlsam, komisch und in einer melancholischen Tonlage erzählt Katja Lange-Müller davon, wie eine unglückliche Liebesgeschichte das größte Glück im Leben sein kann und liefert fast nebenbei ein atmosphärisch dichtes Porträt des geteilten, stillstehenden Berlins der 80er-Jahre.

Der Roman Böse Schafe von Katja Lange-Müller ist in rumänischer Übersetzung  von Matei Martin unter dem Titel Oi infuriate beim Verlag Allfa, Bukarest, in kroatischer Übersetzung von Štefica Martić unter dem Titel Bijesne ovce beim Verlag Fraktura, Zagreb und in makedonischer Übersetzung von Ksenija Čočkova unter dem Titel Злобни овци beim Verlag Goten, Skopje erschienen.