Trotz zahlreicher Operationen und ständigen Schmerzen führt die mexikanische Malerin Frida Kahlo ein intensives und ausgefülltes Leben. Sie steht im Kontakt mit bedeutenden Menschen ihrer Zeit und ihre Bilder werden zu einer Ikone des 20. Jahrhunderts. Im Alter von 47 Jahren spürt sie, dass sie bald sterben wird. Doch sie überlässt sich nicht dem Schicksal. Über die Art ihres Todes will sie selbst entscheiden. Ein faszinierender Roman über Liebe und Schmerz.