Ein Roman (Titel der deutschen Übersetzung: Ein Jude als Exempel) nach einer wahren Begebenheit. Es ist Frühling 1942, Europa befindet sich mitten im Zweiten Weltkrieg. In Payerne, einem Dorf in der Schweiz, formiert sich um den Automechaniker Fernand Ischi und den Pastor Lugrin eine Gruppe Nazis. Um ihrem Idol Adolf Hitler ein Geschenk zum Geburtstag zu machen, suchen sie nach einem Opfer, einem Juden, und ermorden auf grausame Weise den Berner Viehhändler Arthur Bloch.