Mein Onkel Busfahrer ist immer fröhlich und lächelt. Und er ist sehr höflich. Er nennt mich Fräulein. Was auch immer das heißt. „Tag, Fräulein!“, sagt er jedes Mal, und ich lache innerlich, weil er denkt, dass ich nicht weiß, ob es Tag oder Nacht ist. Und jedes Mal sagt er mir, dass ich schön bin. Und dass ich ein schönes Kleid anhabe. Sogar dann, wenn ich eine Hose trage.