Irland Ende des 19. Jahrhunderts. Die Einwohner Glenveaghs im County Donegal sehen sich zur massiven Auswanderung nach Australien und in die USA getrieben. Mit atemberaubender Poesie nimmt die Autorin den Leser mit auf deren Weg aus Irland, über Griechenland nach New York. Der Roman, der sich von seinen starken, dunklen, mysteriösen Charakteren nährt, fließt wie ein Fluss durch zauberhafte Landschaften.