Nikolina Andova Šopova zählt zu den bedeutendsten mazedonischen Lyrikerinnen ihrer Generation. Ihr Gedichtband besteht aus drei thematischen Einheiten. Das einleitende Gedicht beschreibt das Kinderrätsel „Verbinde die Punkte“, nach dem der Band benannt ist und bei dem nummerierte Punkte miteinander verbunden werden, um so ein Bild entstehen zu lassen. Auf ähnliche Weise verbindet die Autorin mit ihren Gedichten die unterschiedlichen inneren Welten ihrer Figuren.