Дека да, erschienen 2015, ist der letzte Gedichtband des jung und unerwartet verstorbenen mazedonischen Lyrikers, Prosaschriftstellers, Verlegers und Übersetzers Igor Isakovski. Mit seiner Poesie und seinem literarischen Engagement hat er eine bleibende und bedeutende Spur in der zeitgenössischen mazedonischen Lyrik hinterlassen.