Michael Martens wurde 1973 in Hamburg geboren. Reisen nach Zentralasien, Pakistan, Afghanistan, in viele Regionen der Ukraine und einige Russlands, Berichte darüber in der Neuen Zürcher und der F.A.Z. 2001 Eintritt in die Nachrichtenredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, dort weiter mit Ereignissen in der GUS und in Afghanistan befasst. Der Berichterstattung aus Afghanistan während des amerikanischen Krieges gegen die Taliban folgte im Sommer 2002 ein Ortswechsel: sieben Jahre lang war Martens als Korrespondent mit Sitz in Belgrad zuständig für die Nachkriegsberichterstattung vom Balkan. Im Sommer 2009 Wechsel nach Istanbul, dann nach Athen. Martens lebt nun in Wien.