Vladimir Pištalo, geboren 1960 in Sarajevo, studierte Jura und promovierte in amerikanischer Geschichte an der Universität von New Hampshire. Er schreibt Prosa und Lyrik und wurde für sein Schreiben mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem NIN-Preis und dem Preis der Nationalbibliothek Serbien. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt; auf Deutsch erschien sein Roman Millenium in Belgrad 2011 im Dittrich Verlag. Für seine Übersetzung der Gedichte von Charles Simic erhielt Pištalo den Miloš-Đurić-Preis. Er lehrt Geschichte am Becker College in Massachusetts und lebt abwechselnd in den USA und in Belgrad.