Adolf Muschg wurde 1934 in Zollikon (Kanton Zürich) geboren. Er studierte Germanistik, Anglistik und Philosophie in Zürich und Cambridge und promovierte 1959 bei Emil Staiger. Von 1970 bis 1999 bekleidete er eine Germanistik-Professur in Zürich. 1994 erhielt Muschg den Büchner-Preis. 2003 bis 2005 war er Präsident der Akademie der Künste, Berlin.