Keine Ergebnisse gefunden

Versuchen Sie, nach anderen Stichwörtern zu suchen, oder erweitern Sie Ihre Suche.

Bücher 0 Ergebnisse gefunden

Autor*innen 0 Ergebnisse gefunden

Übersetzer*innen 0 Ergebnisse gefunden

Projekte 0 Ergebnisse gefunden

zurück zur Suche

TRADUKI auf der Leipziger Buchmesse 2019

30. März 2019
Nachrichten

Die diesjährige Buchmesse in Leipzig startete am 21. März mit einer ganz besonderen Nachricht: Eva Ruth Wemme wurde für ihre Übersetzung Verlorener Morgen von Gabriela Adameşteanu mit dem Übersetzerpreis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

Die TRADUKI Bühne auf der Leipziger Buchmesse war auch 2019 ein zentraler Treffpunkt für alle, die Neues über die Literatur Südosteuropas erfahren wollten. Bei 20 Veranstaltungen lasen, diskutierten, moderierten und dolmetschten unter dem Programmtitel „Found in Translation“ 72 TeilnehmerInnen und präsentierten zahlreiche neu erschienene Literaturübersetzungen.
Besondere Highlights, neben der traditionellen Balkannacht am Messe-Samstag, waren in diesem Jahr: die Lesung mit Marko Dinić und Bora Ćosić, die Abendveranstaltung „Und schweigend hören, wer wir sind“, die Buchvorstellung „Belladonna: Ein verlorener Morgen: Zwei Grandes Dames der europäischen Literatur“ zu den großen Werken der Autorinnen Daša Drndić und Gabriela Adameşteanu, „300 Jahre Liechtenstein“, zwei Gespräche im Café Europa, unter anderem über den neuen Namen „Nordmazedonien“, und die erstmalige Präsentation zweier Comics.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Partnerinnen und Partnern, die das Programm „Found in Translation“ zusammen mit uns ermöglicht und mitgestaltet haben.
{vsig}686b{/vsig} © Tobias Bohm
{vsig}686{/vsig} © Radmila Radovanovic