Professor Rutkowski ist Professor für mittelalterliche Geschichte an der Universität Heidelberg. Als Tourist fährt er nach Dalmatien, in eine Stadt, in der er 22 Jahre zuvor an Spezialeinsätzen der Gestapo beteiligt gewesen war. In 26 Briefen an seinen Universitätskollegen Wagner beichtet der ehemalige Obersturmführer seine Verbrechen. Seine Geständnisse quälen ihn, die Schrecken seiner Taten werden für ihn zu einem Vampir, der in einem dämonischen Regenschirm lebt. Dieser Regenschirm verfolgt Rutkowski und treibt ihn schließlich in den Tod.