Tijan Sila, geboren 1981 im damals noch jugoslawischen Sarajevo, flüchtete mit seiner Familie während des Krieges aus der belagerten Stadt und kam 1994 als Emigrant nach Deutschland. Er wuchs in Landau in der Pfalz auf, wo er auch Gitarrist in einer Punkband war. Nach dem Studium der Germanistik und Anglistik in Heidelberg lebt Sila heu- te mit seiner Frau in Kaiserslautern und arbeitet dort als beamteter Deutschlehrer an einer Berufsschule.