Luan Starova, geboren 1941 im albanischen Pogradec, studierte an der St. Kyrill und Method Universität in Skopje und promovierte in französischer Literatur an der Universität von Zagreb. Danach wurde er Dozent für französische Philologie an der Universität Skopje. Nach Mazedoniens Unabhängigkeit war er Botschafter des Landes in Paris, später auch in Madrid und Portugal. Außerdem war er ständiger Vertreter Mazedoniens bei der UNESCO. Er ist Autor mehrerer wissenschaftlicher und belletristischer Werke in mazedonischer und albanischer Sprache und hat zahlreiche Preise erhalten. Seit 2003 ist er Mitglied, seit 2016 Vizepräsident der Mazedonischen Akademie der Wissenschaften und Künste.