Semezdin Mehmedinović, geboren 1960 in Kiseljak, ist ein bosnischer Autor und Redakteur. Nach dem Bosnienkrieg emegrierte er in die USA. Sein Roman Sarajevo Blues, auch ins Deutsche übersetzt, berichtet über die Belagerung der Stadt Sarajevo. Für Me’med, crvena bandana i pahuljica erhielt Mehmedinović 2017 den Meša-Selimović-Preis für das beste Buch in bosnischer Sprache und den kroatischen Mirko-Kovač-Literaturpreis. Er lebt und arbeitet in Sarajevo.