Jernej Kosi ist promovierter Historiker und arbeitet als Assistenzprofessor und Forscher an der Universität Ljubljana. Seine zwei Hauptforschungsthemen sind der Erste Weltkrieg und die daraus folgende Flüchtlingskrise sowie die Geschichte von Identität und Identifizierung auf dem Gebiet des heutigen Slowenien im 19., 20. und 21. Jahrhundert. Über letzteres Thema veröffentlichte er 2013 die Publikation Kako je nastal slovenski narod. Začetki slovenskega nacionalnega gibanja v prvi polovici 19. stoletja. Zu der Flüchtlingskrise recherchierte er u.a. auch an der Universität Wien.