Jessi lebt mit ihrer Mutter in einem kleinen Dorf irgendwo am Meer. Einen Vater hat sie nicht. Sie hat ihn jedenfalls nie kennengelernt, den Schausteller, Reiter und Schwertakrobaten Jakko. Eines Tages war er einfach weg. Das ganze Dorf weiß es, aber Jessi spricht nicht darüber. Bis sie am Meer einen Stein findet, der aussieht wie ein Piratenherz. Er wird für Jessi zum einzigen, ganz und gar lebenswichtigen Stein, denn mit ihm kann sie reden. Und er liegt so warm in ihrer Hand. Benno Pludra, der zu den “feinsinnigsten Literaten der deutschen Kinderliteratur” (Eselsohr) gehört, ist ein wunderbar poetischer und zeitloser Roman geglückt.