Anda Bukvić Pažin studierte Anglistik und Germanistik an der Universität Zagreb und promivierte zum Thema der Frauenautobiografik und Tagebücher der deutschen Autorinnen um 1800 (Rahel Levin Varnhagen, Sophie Mereau und Bettina von Arnim). Sie war zweimal DAAD Stipendiatin, 2002 in Heidelberg und 2009 an der Freien Universität Berlin. Seit 2008 ist sie hauptsächlich als Literaturübersetzerin tätig. Sie übersetzt Prosa, Publizistik und Kinderbücher aus dem Englischen und Deutschen. Für die Übersetzung des Romans The Lesser Bohemians der irischen Autorin Eimear  McBride wurde sie mit dem „Iso Velikanović“-Preis des kroatischen Kulturministeriums für die beste literarische Übersetzung 2018 ausgezeichnet. Sie arbeitet überdies als Lektorin an der Universität Zagreb, übersetzt immer wieder für das kroatische Fernsehen und Radio und schreibt für verschiedene Zeitschriften und Webportale.