Der 2012 erschienene Roman von Nikolaidis hat zwei Erzählebenen: Die erste erzählt von der Detektivarbeit um die Todesumstände eines Mönchs und den Roman, den der Autor darüber versucht, zu verfassen. Die zweite Ebenen befasst sich mit dem Schreiben selbst. Ein vielschichtiger Roman des montenegrinischen Autors.