2011: Vlad Jivan ist der Besitzer eines obskuren Verlags in Timişoara. 1989: Vlad ist der Held der Revolution. Nun spielt er in seiner Freizeit gerne Basketball und spricht leidenschaftlich, und nur halb im Scherz, über die Abspaltung des Banats. Als ihn seine Frau Emilia dazu überredet, nach Kroatien in den Urlaub zu fahren, trifft Vlad seine alten kroatischen Freunde wieder. Und plötzlich platzen alte Wunden auf.