Buch Wien

Common Ground

Literatur aus Südosteuropa zu Gast in Wien

 

November 2020



Common Ground – Literatur aus Südosteuropa: Unter diesem programmatischen Titel präsentiert Traduki Literatur aus Südosteuropa. Das Programm hätte im Rahmen der Leipziger Buchmesse im März 2020 starten und auf der Buch Wien eine Fortsetzungen finden sollen. Leider mussten beide Messen abgesagt werden, die Veranstaltungen in der ÖGL und im Literaturhaus Wien hätten dennoch stattfinden sollen, auch hier mussten wir nun umdenken.  

Wir laden Sie nichtsdestotrotz zu einer literarischen Erkundung Südosteuropas ein und freuen uns, wenn wir Sie auf dieser Reise begleiten dürfen.  

Donnerstag, 12. November - Livestreaming

18:00

Österreichische Gesellschaft für Literatur Herrengasse 5, 1010 Wien
Homo Poeticus, trotz allem
Das Literarische Vorbild Danilo Kiš

Mit: Marko Dinić, Nikola Madžirov
Moderation: Katja Gasser

Achtung: Die Veranstaltung wird nun via Livestreaming stattfinden (ab 18h).

Direkt zum Livestreaming: einfach hier klicken.

Zum 30. Todestag des Schriftstellers Danilo Kiš sprechen der Lyriker und Essayist Nikola Madžirov aus Nordmazedonien und der in Wien lebende Autor serbischer Herkunft Marko Dinić über Kiš Einfluss auf nachfolgende Schriftstellergenerationen.  

Die deutschen Texte aus dem erst 2019 übersetzten Roman Psalm 44 (Übersetzung: Katharina Wolf-Grießhaber) liest Nikolaus Kinsky. 

Dienstag, 24. November - Verschoben auf 2021!

19:00

Literaturhaus Wien, Seidengasse 13, 1070 Wien
Tradukita Poezio – Poesie aus Südosteuropa

Mit: Marianna Georgieva, Ervina Halili
Moderation: Annemarie Türk

Achtung: Der Abend am 24.11. wird verschoben, nicht abgesagt, und findet nun 2021 statt !!!

Tradukita poezio – Poesie aus Südosteuropa ist ein gemeinsames Projekt der Edition Korrespondenzen und des europäischen Netzwerks für Literatur und Übersetzung TRADUKI. 

Mit diesem Projekt wird die lebendige und vielfältige Lyrikszene auch dem deutschsprachigen LeserInnen zugänglich gemacht. Nunmehr sind 10 zweisprachige Bände erschienen. Im Literaturhaus werden das Projekt als Ganzes und der jüngst erschienene, letzte Band der Reihe vorgestellt.  

Mit den Lyrikerinnen Marianna Georgieva aus Sofia und Ervina Halili aus Prishtina, den Übersetzer*innen Andrea Grill und Alexander Sitzmann, dem Verleger Reto Ziegler.  

Der Abend wir musikalisch begleitet von Jelena Popržan. 

Die deutschen Text liest Naemi Latzer.   

Common Ground zu Gast in Wien

Achtung: Die Veranstaltung am 12. November findet nun via Livestreaming statt, die Veranstaltung am 24.11. wurde auf 2021 verschoben.

Auch nach Absage der BUCH WIEN kommt der „Common Ground“ im November in die österreichische Hauptstadt und lädt zu spannenden Lesungen und Gesprächen rund um die Literatur aus Südosteuropa ein: Am 12. November steht der großartige europäische Autor Danilo Kiš und sein Einfluss auf spätere Schriftstellergenerationen im Fokus. Und am 24. November wird im Literaturhaus Wien die Lyrik-Reihe „Tradukita poezio – Poesie aus Südosteuropa“ vorgestellt. Im November erscheint mit ausweg von Marianna Georgieva der letzte Teil dieser Reihe. 


Unsere Veranstaltungsorte in Wien

Der Common Ground ist zu Gast bei der Österreichischen Gesellschaft für Literatur und im Literaturhaus Wien. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.